wetter & licht

Inspiration

Fotografieren ist wie Malen mit Licht – sicherlich hast du das auch schon einmal gehört.
Licht ist die wichtigste Zutat eines jeden zauberhaften Fotos.

Das schönste Licht fangen wir früh am Morgen pünktlich zum Sonnenaufgang, sowie abends in der goldenen Stunde ein. Tagsüber jedoch ist direkte Sonneneinstrahlung zum Fotografieren leider nicht wirklich geeignet. Die Schatten werden dann hart und besonders im Gesicht sieht das nicht so schön aus.

Deshalb findet unser Termin in den Morgen- und Abendstunden je nach Tageslänge statt.


Wenn die Sonne nicht scheint, ist das kein Grund traurig zu sein- im Gegenteil. Das Licht an bewölkten Tagen bietet einen enormen Reiz, da es den ganzen Tag wahnsinnig weich ist und fein ausleuchtet. Je nach Motiv, Location und gewünschter Stimmung bevorzuge ich Wolken am Himmel sogar, denn es gibt uns eine ganz andere Flexibilität als Sonnenschein.

Was, wenn es regnet?

Bei wirklich starkem und dauerhaftem Regen verschieben wir das Fotoshooting lieber noch einmal, auch kurzfristig. Dafür stehen wir vor dem Termin noch einmal in Kontakt und haben ggf. sogar auch schon einen Ersatztermin vereinbart. Leichter Nieselregen ist übrigens gar kein Problem, sondern zaubert ganz spannende Bildeffekte wie du auf diesem wundervollen Kirschblütenfoto sehen kannst. Ein paar Tropfen sind also kein Grund in Panik zu verfallen.

Wünschst dir vielleicht sogar explizit ein Regenfotoshooting? Ich bin dabei, lass es mich einfach wissen wenn du offen für etwas außergewöhnliches bist.

WhatsApp öffnen
Hallo, dir gefällt was du siehst? Gerne beantworte ich dir alle Fragen rund um mein Angebot und freue mich auf deine Nachricht via WhatsApp!